Female Cialis (Handelsname Femalefil, hergestellt in Indien) ist ein Generikum, das Frauen empfohlen wird, um ihre sexuelle Befriedigung zu verbessern.

Die Droge wird verwendet, um die natürliche sexuelle Funktion bei Frauen wiederherzustellen.

Der Wirkstoff in Cialis für Frauen ist Tadalafil (10 mg). Es ist ein Inhibitor der Phosphodiesterase 5 (PDE-5), die zur Behandlung sexueller Funktionsstörungen eingesetzt wird.

Der Inhibitor blockiert PDE-5 und bewirkt eine Entspannung der glatten Muskulatur und Blutgefäße. Aus diesem Grund erhöht die Durchblutung der Genitalien. Durch die Hemmung der Wirkung von PDE-5 kann eine Frau mit sexueller Funktionsstörung eine normale sexuelle Erfahrung machen.

Die Vorteile von weiblichen “Cialis”:

  • fördert die Emanzipation und Entspannung;
  • erhöht die Chance eines Orgasmus für eine Frau;
  • beseitigt die Frustration des Sexuallebens von Frauen;
  • erhöht die Empfindlichkeit von Frauen für die Stimulation der Genitalien.

Es gibt Nebenwirkungen, die nach der Anwendung von “Cialis” bei Frauen beobachtet werden.

Dazu gehören:

  • Magenverstimmung;
  • Kopfschmerzen;
  • Rückenschmerzen;
  • Magenbeschwerden;
  • Aufstoßen;
  • laufende oder verstopfte Nase;
  • Rötung der Haut;
  • Muskelschmerzen

Die Nebenwirkungen spiegeln die erfolgreiche Unterdrückung von PDE-5 wider und verschwinden in der Regel innerhalb weniger Stunden. Muskelschmerzen und Rückenschmerzen treten normalerweise nach 12-24 Stunden der Einnahme des Medikaments auf und verschwinden innerhalb von zwei Tagen.

Inhalt

Kannst du Cialis zu Frauen bringen?

Sie können, nachdem eine Frau sich mit einem Sexologen beraten hat, Hormontests bestehen.

Mit einer Abnahme des Hormons Östrogen, das mit dem Altern und den Wechseljahren einhergeht, erfahren Frauen einige Veränderungen in der Sexualfunktion. Diese Veränderungen umfassen: verminderte Produktion von vaginaler Schmierung und vermindertes sexuelles Gefühl.

Studien zeigen außerdem, dass ein niedriger Spiegel des männlichen Hormons Testosteron auch zu einer Abnahme der sexuellen Erregung, der Libido und des Orgasmus beiträgt. Die Vorteile von Hormonen und Medikamenten wie Levitra und Cialis zur Behandlung von sexuellen Problemen bei Frauen werden untersucht.

Frauen können männliche Medikamente nicht selbst verschreiben, um die erektile Funktion zu verbessern (Tadapox, Viagra, Super Chance, Dapoxetin usw.). Dies kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen.

Weiblich “Cialis”: Bewertungen von Patienten und Ärzten, Gegenanzeigen

Einige Frauen in den Foren und auf den Bewertungsseiten für „Cialis“ für Frauen behaupten, dass das Arzneimittel ihnen wirklich hilft. Möglicherweise ist dies auf die Verbesserung des Blutflusses in die Genitalien bei Patienten mit Durchblutungsstörungen zurückzuführen.

Die sexuelle Reaktion bei Frauen und Mädchen ist jedoch viel komplizierter als bei Männern. Sie ist sehr an Emotionen sowie an viele chemische und hormonelle Reaktionen gebunden. Daher eine weibliche “Cialis” oder deren Analoga wie “weibliche Viagra” usw. zu ernennen. kann nur Frauenarzt oder Sexualwissenschaftler, nachdem das Ergebnis der Analyse des Hormonspiegels des Patienten untersucht wurde.

Die Frage, ob Cialis Frauen bei sexuellen Erregungsproblemen helfen kann, bleibt umstritten. Derzeit gibt es keine Informationen und keine kontrollierte medizinische Forschung, um herauszufinden, ob Cialis Frauen mit verblasstem sexuellem Verlangen helfen kann.

Offiziell behauptet der Hersteller nicht, dass Cialis Frauen helfen kann, sexuelle Erregung zu erreichen, da es Männern hilft. Der Hersteller betont, dass dieses Medikament nicht dazu beiträgt, das sexuelle Verlangen zu steigern. Cialis wirkt durch die Verhinderung der Wirkung des Enzyms Phosphodiesterase Typ 5, das für die Regulierung der Erektion verantwortlich ist. Aufgrund der Wirkung von Tadalafil auf den Körper werden die Schwellkörper des aufrichtbaren Gewebes des männlichen Glieds mit Blut gefüllt und der Penis wird lange in einer “Kampf” -Position gehalten. Im Prinzip ist dieser Wirkungsmechanismus bei der männlichen Physiologie äußerst effektiv. Es ist jedoch nicht bekannt, ob das gleiche Enzym für die weibliche Erregung eine Rolle spielt.